GeBe Ltd/Deutsch

From eRepublik Official Wiki
Jump to: navigation, search
Languages: 
EnglishIcon-English.png
DeutschIcon-Germany.png


Erepublik-rising-logo.jpg

This page has been saved as historical information.

Organization accounts as private accounts owned by Citizens doesn't exist any more, but the article was left to see how did organizations look like.


GeBe Ltd
Logo of GeBe Ltd
General
Owner GeBe
Country Flag-Germany.jpg Germany
Headquarters Saarland
Founder GeBe
Demographics
Services Bank
Website GeBe Ltd


GeBe Ltd wurde im April 2009 zu Zeiten von V1 in Deutschland gegründet. Eigentümer der Organisation ist GeBe. Anfangs diente die Organisation und seine Firma ('GeBe Iron') zur Produktion von Eisen in Rumänien. Später wurde die GeBe Ltd genutzt, um deutsche Staatsbürger und Firmen im Ausland einen Lieferservices für Waren vom deutschen Markt anzubieten. Kurz nach der Implementierung von eRepublik Rising, änderte GeBe Ltd sein Geschäftsmodell und wurde zu einer Bank. Hauptgeschäftsfeld der Organisation ist der deutsche Devisenmarkt. Augenblicklich verfügt die Bank über Kundengelder in Höhe von ca. Icon-gold.gif 210 GOLD.

Geschichte

Im laufe seines Bestehens wandelte sich das Aufgabenfeld der GeBe Ltd. Produzierte die Firma der Organisation anfangs noch Rohstoffe in Rumänien, wurden die Aktivitäten später auf den Versand von Waren aus Deutschland und später auf das Bankwesen verlagert.

Gründung

Gegründet wurde die GeBe Ltd im April 2009 zusammen mit der von ihr verwalteten Rohstofffirma 'GeBe Iron'. GeBe Iron war eine in Podolien (damals Teil Rumäniens) angesiedelte Q1 Eisenmine, die im November 2009 verkauft wurde.

Versandhandel

Im November 2009 initiierte GeBe ein Non-Profit-Projekt mit dem Namen GeBe-Versand. Das Projekt belieferte deutsche Bürger die im Ausland arbeiteten oder kämpften mit Produkten vom deutschen Markt. Die Idee des GeBe-Versands war nicht, deutsche Staatsbürger mit billigen Produkten vom Schwarzmarkt zu versorgen, sondern ihnen die Möglichkeit zu bieten Waren in Deutschland zu kaufen und so ihre Heimat und Spielerschat zu unterstützen, in dem sie die Mehrwertsteuer in Deutschland zahlten und die Situation für die heimische Wirtschaft verbesserten. Später versogte der GeBe-Versand auch vereinzelt Unternehmen mit günstigen Rohstoffen aus dem Ausland und spendete die jeweiligen Importzölle an die Bundesbank. Mit der Umstellung von eRepublik V1 auf eRepublik Rising wurde der Versandhandel eingestellt.

Bankgeschäft

Nach der Umstellung auf eRepublik Rising wurde die GeBe Ltd dann im August 2010 in eine Bank umgewandelt. Das Unternehmen handelt mit den Einlagen seiner Kunden am deutschen Devisenmarkt und verzinst mit den so erwirtschaftetn Gewinnen das angelegte Kapital.

Das Bankhaus GeBe Ltd

Geschäftsmodell

Die GeBe Ltd bittet deutschen Staatsbürgern die Möglichkeit ihr Kapital in Form von Einlagen anzulegen. Die Organisation verwendet diese Gelder dann für den Handel von Gold und DEM am Devisenmarkt. Die so erwirtschafteten Gewinne werden als dann denn Konten der Kunden in Form von Zinsen gutgeschrieben. Die GeBe Ltd, bietet keine Kredite an und Handelt nicht mit Fremdwährungen oder Gütern.

Konten

Jeder Kunde ist Inhaber eines Kontos bei der GeBe Ltd. Auf diesem werden sämtliche Einzahlungen, Auszahlungen und Zinsen verbucht. Obwohl die es sich bei der GeBe Ltd um eine deutsche Bank handelt, werden die Konten der Kunden in Gold geführt.

Einzahlungen

Einzahlungen vom Kontoinhaber sind jeder Zeit, in jeder Währung und ohne gesonderte Mitteilung durchführbar. Einzahlungen werden stets in Gold umgerechnet und auf dem Konto verbucht. Bei Fremdwährungen (außer DEM) erfolgt die Gutschrift erst nach erfolgreichem Umtausch in Gold. Einzahlungen durch Dritte (andere Bürger oder Organisationen, als der Kontoinhaber) werden akzeptiert, bedürfen aber einer schriftlichen Mitteilunge aus der hervorgeht, welchem Konto die Überweisung gutgeschrieben werden soll.

Auszahlungen

Auszahlungen müssen vom Kontoinhaber schriftlich angewiesen werden. Aus der Anweisung muss die Höhe des Betrags sowie der Empfänger der Überweisung hervorgehen. Wird kein Empfänger genannt, wird der Betrag an den Kontoinhaber transferiert. Auszahlungen werden möglichst Zeitnah durchgeführt und verbucht.

Verzinsung

Die Einlagen der Kunden werden regelmäßig, mindestens aber einmal pro Woche, verzinst. Die Höhe des Zinses ist nicht fest, sondern abhängig von den erwirtschafteten Erträgen aus dem Devisengeschäft

Transparenz

Die Kontostände sind für jeden Kunden jeder Zeit in Form eines individuellen Google-Dokuments online abrufbar. Ein- und Auszahlungen werden dort entsprechend ihrer Durchführung festgehalten und die Höhe der Zinsen ausgewiesen und verbucht. Wichtige Informationen werden den Kunden per Shout bekannt gegeben (bspw. wenn sich die Kontostände aufgrund der Verbuchung von Zinsen verändert haben).

Siehe auch